eine VW-Bus-Reise durch Nord-, Mittel- und Südamerika

im Zentrum von Quito

Ecuador 1999

Wir kommen nachts in der Hauptstadt Quito an. Als wir am Flughafen ein paar Dollar wechseln, bekommen wir einen ganzen Stapel 10.000er Sucre-Scheine in die Hand. Durch wahnsinnige Inflation ist die Währung fast wertlos geworden (inzwischen wurde der Dollar als Währung eingeführt).
In Quito ist erst mal Pause machen angesagt, der Bus ist ja noch im Schiff unterwegs. So quartieren wir uns in einem Hotel ein (was mit umgerechnet ca. einen Euro pro Tag aber durchaus erschwinglich ist) und erkunden ein Wenig die alte Kolonialstadt und und ihre Umgebung.