eine VW-Bus-Reise durch Nord-, Mittel- und Südamerika

Fährverkehr auf dem Titicaca-See

Bolivien, Januar 2000

Bolivien ist ein schönes aber armes Land. Die meisten Bolivianer sind Indios, die oft noch ihre traditionelle Kleidung tragen und auch noch die alten Sprachen Quechua oder Aymara sprechen. Bolivien liegt im Westen in den Anden und im Osten in der Tiefebene, die in das Amazonasbecken und den Chaco übergeht.