eine VW-Bus-Reise durch Nord-, Mittel- und Südamerika

am Lake Superior

Juni 1999

Wir wollen möglichst schnell aus dem dicht besiedeltsten Südosten heraus in die einsamen Wälder Kanadas. Wir streifen noch den Viermillionen-Großraum Toronto, doch dann wird es nach Norden hin allmählich ruhiger. Hier wird Kanada schon sehr bald so, wie man es sich oft vorstellt: Wälder und Seen, scheinbar unberührte Natur. Das Finden von Nachtplätzen ist völlig unproblematisch: Immer mal wieder gehen Wege von der Straße ab, die nirgendwo hin zu führen scheinen. Manchmal finden wir mitten im Wald einen Platz, manchmal auch an einem See.